Der Boden - die Basis

Ein guter Boden ist für unsere Pfingstrosen von großer Bedeutung. Schon einige Jahre bevor wir pflanzen, bereiten wir den Boden vor, indem wir mehrfach Gründünger säen, der anschließend in den Boden eingearbeitet wird. Dadurch erhält der lehmige Boden seine lockere Struktur, und muss während der dreijährigen Wachstumsperiode nicht übermäßig gedüngt oder bewässert werden muss.

Feld in Vorbereitung

Pflanzenabstand ist kein überflüssiger Luxus

Wir pflanzen unsere Pfingstrosen in ausreichenden Abständen zueinander, damit sie während ihrer gesamten Wachstumsphase ausgiebig wachsen und blühen können. Ausreichende Luft-und Lichtzufuhr vermindert außerdem das Auftreten von Pilzkrankheiten.

Wir ernten mit Sorgfalt

Pfingstrosen Wurzeln
Wir arbeiten nicht mit Förderbändern! Waschen und Teilen sind reine Handarbeit. Auf diese Weise vermeiden wir Schäden an den Augen und können die besten Wurzelknollen auswählen.