Pfingstrose Festiva Maxima

Pfingstrose Festiva Maxima

Beschreibung

Paeonia lactiflora "Festiva Maxima". Die gefiederten, dahlienähnlichen Blütenblätter durchziehen himbeerrote Streifen und drehen sich verspielt in alle Richtungen. Zu Beginn des Frühlings fangen die roten Triebe langsam an, sich zu kräftigen Stängeln mit gesunden dunkelgrünen Blättern zu entwickeln. Etwas später erfreuen sich dann die Bienen am Blütenpollen und im Sommer beglückt sie mit großen Balgfrüchten.

Entfernt man die Seitenknospen, wenn diese etwa die Größe einer Erbse haben, dann steckt die Pflanze mehr Energie in die Hauptblüte. Diese Blüte wird dann wesentlich größer – sehr hübsch als Schnittblume in der Vase oder als Blüte in einer Schale.

Schneiden Sie Ihre Pfingstrosen mit Sorgfalt, sodass Sie länger Freude daran haben. Mehr Informationen finden Sie hier.

Eingetragen in 1851.

Pfingstrosendetails

Mielliez August

Technische Daten

Farbpalette
Von weiß bis perlweiß
Blütezeit
Von Woche 3. | Mittelfrüh
Blüte Form
Gefüllte Blüte
Die Höhe
d| Von 80 bis 100 cm
Duft
Intensiv duftend
Blütenknospe(n)
Eine Hauptblütenknospe und viele Seitenknospen
Auszeichnung
Award of Garden Merit Royal Horticultural Society
Ideal für
Gartenblumenstrauß
Lage & Boden
Sonnig und luftig - Boden gut bearbeitet und nicht matschig
Frosthärte
Winterhard bis -20ºC oder je nach Schneedecke

Vielleicht gefällt Ihnen auch